Torgauer Strasse 62, D - 04318 Leipzig, Germany

+49 (0) 151 24 155 887 machens@efficientics.com

Referenzen

Ausgewählte Referenzprojekte im Überblick

2017

2017: HAZOP Chair für BOEHRINGER INGELHEIM Biopharma Produktionsgebäude in Wien. LSCC (Large Scale Cell Culture) zur großtechnischen Produktion pharmazeutischer Grundsubstanzen zur Herstellung von Krebsmedikamenten. Investitionssumme ca. 500MEUR.

2017: ATEX Analyse des Ammoniak-Lagers (NH3) zur Rauchgasreinigung des VATTENFALL Kohlekraftwerks Reuter West in Berlin (564 MWel).

2017: Zahlreiche Trainings bezüglich „Hochvoltfahrzeuge“ beauftragt durch die TÜV SÜD Akademie für Kunden wie z.B. Italdesign, Lamborghini, Porsche, Bosch und viele andere OEM und Zulieferer

2017: Vortragender auf dem 12. Explosionsschutz-Fachtag bei TÜV SÜD München

2016

2016: Analyse der Explosionssicherheit einer Pharmazeutisch-Chemischen Produktionsanlage gemäß TRGS725 und Auswahl einer in-situ Sauerstoffmessung zur Überwachung der Aufrechterhaltung der Inertatmosphäre in den Produktionsreaktoren.

2016: HAZOP Chair für ein Brennstoffzellensystem

2016: FMEA Leiter für ein Video-Projektor Gehäuse für die Londoner U-Bahn

2016: Zahlreiche Trainings bezüglich „Hochvoltfahrzeuge“ beauftragt durch die TÜV SÜD Akademie für OEM und Zulieferer

2016: Teilnehmer beim  11. Explosionsschutz Fachtag des TÜV SÜD in München

2015

2015: Explosionsschutzdokument für die Gesamtanlage einer alkalischen 500 kWel Brennstoffzellenanlage in Stade
2015: HAZOP Chairman für die Standortauswahl eine Elektrolyseanlage auf dem Kraftwerksgelände eines Gaskraftwerks in Oman
2015: Sicherheitstechnische Bewertung der gastechnischen Vorführanlagen auf der Feuerwehr-Fachmesse „Interschutz“ in Hannover (Deutsche Messe AG)
2015: Sicherheitstechnische Bewertung der Wasserstoff-Anlagen auf der Hannover Messe 2015 (Deutsche Messe AG)
2015: Explosionsschutzdokument für ein alkalisches Brennstoffzellensystem
2015: HAZOP Chair für eine H2-KFZ Tankstelle in Aberdeen, Schottland

2015: Zahlreiche Trainings bezüglich „Hochvoltfahrzeuge“ beauftragt durch die TÜV SÜD Akademie für viele OEM und Zulieferer

2014

2014: Sicherheitskonzept für das Außengelände auf der Hannover Messe (Ride & Drive Area und 700 bar Wasserstofftankstelle)
2014: Projektbegleitung „Wasserstofftankstelle mit PEM Elektrolyse“
2014: Sicherheitskonzept für Ride&Drive Area und Verwendung von Wasserstoff in den Hallen der Hannover Messe
2014: Train the Trainer Ausbildung „Hochvoltschulungen“ in China durchgeführt (English).
2014: Train the trainer Ausbildung „Hochvoltschulungen“ in Deutschland durchgeführt

2014: Zahlreiche Trainings bezüglich „Hochvoltfahrzeuge“ beauftragt durch die TÜV SÜD Akademie für OEM und Zulieferer

2013

2013: HAZOP Chair für eine Wasserstoff-Elektrolyseanlage zur Generatorkühlung für ein Kraftwerk in Taiwan
2013: Brandschutzkonzept Ride&Drive Area der mobilen Wasserstofftankstellen auf der Hannovermesse 2013 (Deutsche Messe AG)
2013: Studie „Wasserstoff im Einfamilienhaus – Gesetzliche Grundlagenermittlung“ für einen führenden Deutschen Automobilzulieferer
2013: Sicherheitstechnische Bewertung einer Wasserstofftankstelle für Brennstoffzellenbusse
2013: Antragstellung eines EU-Projektes zur Ausbildung von Wasserstoff-Technikern in Europa

2012

2012: Fortbildung zur Befähigten Person für die Prüfungen zum Explosionsschutz gemäß §14 Abs. 1-3 und §15 BetrSichV
2012: Brandschutzkonzept Ride&Drive Area der mobilen Wasserstofftankstellen auf der Hannovermesse 2012 (Deutsche Messe AG)

2011

2011: Gutachterliche Stellungsnahme für eine Wasserstofftankstelle mit sicherheitstechnischen Mängeln
2011: Projektmanagement (Konsortialführerschaft) des HyFacts Projekts als Angestellter der TÜV SÜD Akademie GmbH http://www.h2euro.org/hyfacts/2014/06/26/training-material/

2010

2010: Antragstellung des EU-geförderten Projektes „HyFacts“. Fördersumme: 1M€. www.hyfacts.eu
2010: Markteinsatzanalyse einer neuen Speichertechnologie für Hochdruck-Wasserstoff in Glaskapillaren

2009

2009: Weltweite Marktrecherche für einen Brennstoffzellensystemhersteller
2009: Korrekturhinweise eines Ausschreibungstextes für eine Wasserstofftankstelle in der Hamburger Hafencity

2007

seit 2007: Dozent in vielen Schulungen in den Bereichen Hybrid, Brennstoffzellen- und Batteriefahrzeuge als auch Wasserstoff-Grundlagen

2004-2009

2004: Teilnahme an mehreren EU-geförderten Wasserstoff-Projekten wie z.B.:

AltHyTuDe (Wasserstoff-Injektion ins Erdgasnetz)

CUTE (Demonstration von Brennstoffzellenbussen mit der dazugehörigen Infrastruktur)

HyFleet:CUTE (Demonstration von Brennstoffzellenbussen mit der dazugehörigen Infrastruktur)

EIHP II (Untersuchungen zur Einführung einer Wasserstoff-Infrastruktur in Europa)

HarmonHy (Übersicht über die Zulassungskriterien für Wasserstofftankstellen in verschiedenen Ländern der EU)

HyApproval (Beispielhafter Ablauf einer Zulassung einer Wasserstoff-Tankstelle als Grundlage für die Entwicklung von Zulassungskriterien für wasserstofftankstellen)

HyFACTS (Erstellung von aktuellem Schulungsmaterial für Behördenmitarbeiter als Grundlage für die Genehmigung von Wasserstoff-Infrastruktur)

HyWays http://www.hyways.de/index.html

2004: Abgesandter Deutschlands in der ISO Arbeitsgruppe ISO TC 197 (ISO19880:“Öffentliche Wasserstoff-Tankstellen“, ISO 22734-1:“Industrielle Elektrolyseure“ und ISO 22734-2:“Private Elektrolyseure“) 

2003

2003-6: Projektanträge für EU-geförderte Projekte geschrieben bzw. unterstützt
2003: Mehrere Ausschreibungstexte für Wasserstofftankstellen, Brennstoffzellenfahrzeuge und damit verbundene Serviceleistungen.

2002

2002: TÜV Zulassung des Heim-Elektrolyseurs erwirkt

2001

2001: HAZOP für Gaz de France für eine Hythane Tankstelle (auf Französisch)

1999

1999: HAZOP bzgl. eines BZ-Systems für das weltweit erste zugelassene Brennstoffzellenschiff „HYDRA“ inklusive Brennstoffzellensystem in Zusammenarbeit mit dem Germanischen Lloyd, Hamburg
1999: Chefingenieur und Projektmanager des weltweit ersten Passagierschiffes mit Brennstoffzellenantrieb „HYDRA“ und Zulassung des Germanischen Lloyd, Hamburg
1999: Auslegung und Projektmanagement bzgl. Bau eines AFC-Brennstoffzellensystems (6,3 kW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.